Home   Das Haus   Programm   Für Veranstalter   Kontakt   Impressum

 

Karten

Konzertkasse Hugendubel - Tel. 0451-702320 - Fax 70090 - info@konzertkasse-luebeck.de

Pressezentrum Lübeck - Tel. 0451- 79960-60 - Fax 79960-66

tips&TICKETS - Tel. 0451 - 790 44 00 - tipsundtickets@muk.de

Citti Park Ticketcenter - 0451-8969-207 - Fax 8969-209

Konzertkasse Haase - kostenlose Hotline 0800-23 33 33 0

Karten

Konzertkasse Hugendubel - Tel. 0451-702320 - Fax 70090 - info@konzertkasse-luebeck.de

Pressezentrum Lübeck - Tel. 0451- 79960-60 - Fax 79960-66

tips&TICKETS - Tel. 0451 - 790 44 00 - tipsundtickets@muk.de

Citti Park Ticketcenter - 0451-8969-207 - Fax 8969-209

Konzertkasse Haase - kostenlose Hotline 0800-23 33 33 0

28.02.      18:00 Uhr


ONE MORE TIME

Die Gustav Peter Wöhler Band

Die A Capella-Kultformation erfolgreich auf neuen Wegen


MAYBEBOP – vier Stimmen, die staunen lassen. Oliver Gies, Sebastian Schröder, Jan Bürger und Lukas Teske haben eine ganz persönliche Kunstform entwickelt. Ihre Bühnenshows sind einzigartig, turbulent und vor allem kurzweilig. Mit dem neuen Tourneeprogramm „Das darf man nicht!“ fügt die a capella Kultformation dem nunmehr über dreizehnjährigen Erfolg ein neues Kapitel hinzu. Auch mit ihren neuen Songs lassen sie den Zuschauer vergessen, dass keine Instrumente mitspielen.


Songs mit Widerhaken im Text, gegen den Strich gebürstet und lustvoll mit kleinen Bosheiten durchsetzt. Mit intelligentem Humor vorgetragene pointierte Kritik an gesellschaftlichen und menschlichen Missständen sind Bestandteil des neuen Programms „Das darf man nicht!“ Für eine a capella Formation ist das eine Seltenheit. Es zeigt mal wieder die Ausnahmestellung, die MAYBEBOP in diesem Genre einnimmt. MAYBEBOP hat Unterhaltsamkeit, garniert mit Witz und oft auch mit Irrwitz, perfektioniert. Geht damit aber nicht auf Nummer sicher, sondern neue Wege. Was alle machen, wollen die vier Maybebopper nicht auch noch machen. Sie wollen bewusst Grenzen überschreiten, auch mal unangenehme Themen aufbereiten. In der Gesamtheit ist das neue Programm „Das darf man nicht“ wie Chili in der Schokolade.


Das neue Programm „Das darf man nicht!“ kennt keine Tabus, keine Zensur. MAYBEBOP darf das!


Karten gibt es hier

30.05.        19:30 Uhr

Die HypoVereinsbank präsentiert

Klassik & A cappella  im Rahmen von Jugend kulturell

mit dem TONALi-Celloquartett und HörBänd

 

Reservierung kostenfreier Karten (begrenztes Kontingent) ab dem 24. Mai 2016 bei der Hypo-Vereinsbank per E-Mail mit dem Stichwort „Jugend kulturell in Lübeck“ an kultur@unicredit.de oder unter Tel. (0 40) 36 92 - 24 65

 

Schon früh zeigte sich ihre besondere Begabung: Die Cellovirtuosen Anastasia

Kobekina, Friedrich Thiele, Christoph Heesch und Laura Moinian gewannen

viele Preise und spielten mit namhaften Künstlern und Orchestern. Besonders

wurden die jungen Talente durch den Wettbewerb TONALi ausgezeichnet. Hier

werden alle vier auch weiter als Stipendiaten gefördert. Bei Jugend kulturell

präsentieren die Cellisten als TONALi-Celloquartett im ersten Teil des Abends

ein abwechslungsreiches Klassik-Programm.

Der TONALi ist ein innovativer Klassikwettbewerb für junge Instrumentalisten,

der sich gezielt an Solisten von morgen wendet und das Publikum für eine moderne Form klassischer Musik gewinnen mochte. Die HypoVereinsbank unterstützt TONALi als Kooperationspartner mit einem Sonderpreis, der u. a. mit Auftrittsmöglichkeiten in der eigenen Veranstaltungsreihe Jugend kulturell verbunden ist.

 

Den „Preis der Herzen“, den Publikumspreis, konnte HörBänd aus Hannover

beim Jugend kulturell Förderpreis der HypoVereinsbank 2015 in der Sparte

„A Cappella“ erringen. Die Zuschauer waren mitgerissen von ihrer musikalischen

Frische und dem selbstironischen Witz. Auch die Jury honorierte den

schwungvollen Auftritt mit einem Jurypreis und lobte: „Die funf Hannoveraner

– vier junge Männer und eine zauberhafte junge Frau – besitzen Charme,

Esprit und die Frische einer gerade geernteten Frucht. Hinzu kommt eine

Riesenportion Selbstironie und Talent.“ Ganz ohne Instrumente stimmen

Laura, Sven, Josh, Silas und Ohlsen mal heiter, mal nachdenklich und ersetzen

oral Bigband, Orchester oder Kapelle im zweiten Teil des Konzertabends.

Moderation: Markus Tirok

02.06.     20:00 Uhr

MARKUS MARIA PROFITLICH

„Schwer im Stress!“


Jeder von uns kennt sie: diese typischen Tage, an denen aber auch gar nichts so läuft, wie man sich das gedacht hat. Einen solchen Tag durchlebt Markus Maria Profitlich und lässt sein Publikum auf seine unnachahmlich komische Art daran teilhaben.

Wir erleben 24 Stunden im Leben des Menschen Markus - geprägt von kleinen und großen Pannen, absurden Begegnungen und Alltagskatastrophen. Egal, ob es sein Kampf mit der Waschmaschine ist, der frustrierende Behördengang oder der nervige Nachbar.

Zu guter Letzt kommt auch noch seine Frau früher als geplant aus dem Urlaub nach Hause. Markus lässt Situationen, die wir alle schon mal erlebt haben, mit treffsicherer Komik vor unseren Augen entstehen. Er schlüpft in rasantem Tempo in verschiedenste Rollen, ergründet alltägliche Wahrheiten in witzigen Stand-Ups und gibt körperlich alles – zum größten Vergnügen seines Publikums, das sich auf einen umwerfenden Abend freuen darf.

Aber Vorsicht! Für zwei Stunden sind Ihre Lachmuskeln schwer im Stress!

11.06.      10:00 Uhr

Die Reise ins Instrumentenland


Die "Reise ins Instrumentenland" ist ein musik- und kunstpädagogisches Kindergartenprojekt für Kinder im Alter von null bis sechs Jahren.

Bei diesem extra für Lübecker Kitas entwickelten Konzept, lernen die Kinder gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und Erziehern – unterstützt von professionellen Musikern der Lübecker Musikschule der GEMEINNÜTZIGEN – spielerisch und ganzheitlich die vier Orchesterinstrumente Trommel, Trompete, Geige und Flöte kennen und erhalten so einen kindgerechten Einstieg in die vielfältige Welt der Musik und Kunst.
So gehört z. B. ein projekteigener Instrumentenschnuppertag in der Lübecker Musikschule genauso zur „Reise ins Instrumentenland“ wie ein großes Familienkonzert im Lübecker Kolosseum. Das gesamte Projekt erstreckt sich über den Zeitraum von etwa einem Jahr.

Georg Trakl: Gedichte
Franz Schubert: Streichquartett d-Moll D 810 »Der Tod und das Mädchen«
(für Streichorchester bearbeitet von Gustav Mahler)
Mieczysław Weinberg: Concertino op. 42 für Violine und Streichorchester


Wer im vergangenen Jahr am letzten Juli-Sonntag die Untertrave entlangfuhr, konnte schon von weitem die riesige Schlange sehen, die sich mittags um 12 Uhr vor dem Schuppen 6 gebildet hatte und weit über die Drehbrücke hinausreichte. Sehen und hören wollten die Wartenden Hella von Sinnen und Daniel Hope, der an diesem Wochenende zu einem ganz besonderen Lübecker Musikfest geladen hatte. Mit seinen elf »Familienstücke« benannten Konzerten brachte der Geiger, Buchautor und leidenschaftliche Musikvermittler vielfältige Projekte an Orte Lübecks, die selbst manch Einheimischem vorher noch unbekannt waren. »Das historische Lübeck ist für mich ein magischer Ort«, sagt Daniel Hope, »eine Stadt, die ich seit meinem Studium an der Musikhochschule sehr liebe – hierhin kehre ich immer wieder gerne zurück. Die Konzerte mit meinen Musikerfreunden haben mir im letzten Jahr besonders viel Freude gemacht. Die vielen außergewöhnlichen Spielstätten, die Lübecks herrliche Altstadt bietet, haben die ›Familienstücke‹ zu einem sehr intensiven Raum-Klang-Erlebnis werden lassen. Hinzu kam, dass die intime Atmosphäre eine echte kommunikative Begegnung zwischen Künstlern und Publikum ermöglichte. Ich freue mich sehr, dass ich auch in diesem Jahr wieder das Lübecker Musikfest gestalten darf – mit zahlreichen spannenden neuen Projekten und tollen Künstlern!«


Gefördert durch die Possehl-Stiftung

09.07.       22:30 Uhr 

Schleswig-Holstein Musik Festival

Daniel Hopes Familienstücke
Nachtgedanken


Iris Berben, Lesung
Daniel Hope, Violine
Zürcher Kammerorchester

30.11.       20:00 Uhr


REBELLCOMEDY

"Lach matt!"



RebellComedy ist keine beliebige Comedy Mixed Show, sondern ein Bühnenprogramm mit einem festen Ensemble an überragenden Künstlern. Seit 2007 begeistern die Rebellen nun schon mit ihrem frischen, ehrlichen Humor und haben es mittlerweile an die Spitze der nationalen Stand-Up Comedians geschafft.

16.12.       17:00 Uhr

Peter Tschaikowskys weltberühmtes Ballettmärchen

für die ganze Familie

Der Nussknacker


...in einer kindgerechten, unterhaltsamen

Aufführung mit Erzähler!


Das Ensemble, bestehend aus 8 Männern und einer Frau, hat nach 16 ausverkauften Tourneen mehr zu bieten, als nur simple Ethno-Comedy. Der zeitgenössische Humor ist das, was dieses publikumsnahe Kollektiv mit ihren Fans verbindet. RebellComedy steht eben für die neue Generation an Comedians. Zur RebellComedy-Familie gehören die Stand-Up Comedians Ususmango, Benaissa, Pu, Hany Siam, Özcan Cosar, Alain Frei, Enissa Amani und der fantastische Moderator Khalid.


Wer sich dem neuen Programm der Rebellen stellt, erlebt die Partie 2016. Dem Stand-Up werden neue Grenzen gesetzt. Spielerisch werden hier Züge verfolgt und das Publikum nach einem Schachbrett strategisch erobert. Der König wird parodiert, der Springer durch den Kakao gezogen, während auch der höchste Turm von unten anfängt.


„Wir setzen euch Lach matt“, ist das Versprechen, das wir Deutschlands besten Stand-Uppern hier abgewinnen konnten. Die Rebellen stürmen nämlich erneut sämtliche Bühnen mit neuen Witzen.


Karten gibt es hier

16.09.    20:00 Uhr


CHRIS TALL - „Selfie von Mutti! - Wenn Eltern cool sein wollen.....“


Der Himmel ist strahlend blau, aber es wird regnen. Warum? Weil die Wetter-App das so anzeigt! Dumm nur, dass Papa mal wieder vergessen hat, das Datum zu aktualisieren. Mutti hingegen erfreut sich an dem neuen Foto-Bearbeitungs-Programm, mit dem sie ihren Sohn 100 Kilogramm schwerer aussehen lassen kann. Im Gesicht. Doch dieses Foto landet aus Versehen auf Facebook… Chris Tall, der Gewinner zahlreicher Comedy- & Kabarettpreise (u.a. „RTL Comedy Grand Prix“ und „Hamburger Comedy Pokal“) zeigt in seinem neuen Solo „Selfie von Mutti! Wenn Eltern cool sein wollen…“ die Tücken der modernen Technik und wie sie sich auf die Beziehung zwischen Eltern und Kindern auswirken kann. Humorvoll schildert der junge Comedian Geschichten aus seinem Leben und wie es sich als Jugendlicher zwischen bedingungsloser Elternliebe und gleichzeitigem Genervt-Sein aushalten lässt. Was tun, wenn Mutti der ersten Freundin beim warmen Kakao peinliche Fragen stellt? Oder wenn Papa versucht, beim Boxen auf der Wii cool auszusehen und dabei seiner Tochter das Nasenbein bricht? Mit einem perfekten Gespür für Timing schmettert Chris seine Pointen ins Publikum und nimmt es dabei an die Hand, findet doch jeder ein wenig Chris Tall auch in sich selbst. Chris Tall liefert Generationen-Hilfe, beleuchtet er doch beide Seiten der Sohn-Eltern-Katastrophe; und nicht zuletzt wird er selbst Opfer seiner Gags. Am Ende eines Abends voll fröhlicher Lachtränen wird es aber immer heißen: Bei Mutti ist es doch am Schönsten!

Chris Tall ist ein Youngster-Stand-Up-Comedian, der seine Geschichten alle selbst erlebt hat. Nach ersten Auftritten in Hamburg nahm er 2012 am „Trierer Comedy Slam“ teil; diesen Wettbewerb hat er aus dem Stand gewonnen und seinem Ruf als Klassenclown im wörtlichen Sinne alle Ehre gemacht. Schnell folgten Auftritte bei „Nightwash“ und im „Quatsch Comedy Club“. Mittlerweile lebt Chris in Köln und kann neben den oben Genannten bereits auf weitere gewonnene Preise blicken: So entschied er u.a. auch den „NDR Comedy Contest“, den „Stuttgarter Comedy Clash“ oder auch den „Thüringer Comedy Slam“ für sich.

23.09.    20:00 Uhr

THORSTEN HAVENER – „Der Körpersprache-Code“

Neue Version des Programms „Ich weiß, was Du denkst“ Die Süddeutsche Zeitung bezeichnete ihn als „...angehendes Weltwunder“, die BILD sagte: „Er guckt in die Köpfe fremder Menschen“. THORSTEN HAVENER kriegt sie alle und macht auch vor Prominenten keinen Halt: Während seiner 20-jährigen Bühnenerfahrung hat er nicht nur Sonja Zietlow, Atze Schröder, Johannes B. Kerner oder Stefan Raab schon in die Köpfe geschaut. HAVENER errät streng geheime PIN-Nummern und weiß genau, wohin Sie als nächstes in den Urlaub fahren.

„Wie hat er das bloß gemacht?“ Diese Frage stellt sich zwangsläufig jeder, der HAVENER live erlebt. HAVENER fasziniert, HAVENER verblüfft, HAVENER macht fassungslos. Und dem Publikum stehen reihenweise die Münder offen. Dabei schaut er einfach nur genauer hin!

Er ist einer der größten Entertainer Deutschlands und passionierter Experte unserer alltäglichen Körpersprache, der das, was er tut, selbst als „Körperlesen“ bezeichnet. Wohin zeigen die Füße? Hat die Augenbraue gezuckt? Und was sagt uns dieses Lächeln?

Gewinner sind die Zuschauer, denn sie sind die eigentlichen Stars des Abends. Oder wie ist es möglich, dass eine Zuschauerin aus einem Kartenblatt umgedrehter Polaroids zielsicher das Foto ihres Liebsten auswählt? Und woher weiß ein beliebiger Gast, was HAVENER unter seinem Hemd trägt? THORSTEN HAVENER liebt sein Publikum, und er liebt das große Spiel – und genau das ist DER KÖRPERSPRACHE-CODE.

„Meine Leidenschaft ist das Entertainment. Ich will, dass die Leute nach der Show sagen: Ich weiß zwar nicht, was es war, aber es hat mir einen Riesenspaß gebracht – und ab morgen achte ich besser auf die nonverbalen Signale meiner Mitmenschen“, beschreibt HAVENER selbst schmunzelnd. Warum sollten wir beim nächsten Date besser nach einem Glastisch suchen? Steckt tatsächlich in jedem von uns ein cleverer Lügner und wodurch verraten wir uns alle schließlich doch? THORSTEN HAVENER sieht das nicht nur, er erklärt es uns auch. Und das auf unnachahmlich augenzwinkernde Art.

DER KÖRPERSPRACHE-CODE. Die neue HAVENER-Show – nie hat Körpersprache mehr Spaß gemacht!

Keine Panik! Die gute Nachricht gleich vorweg: Essen ist erlaubt. Es darf sogar Spaß machen. Und es ist dabei auch noch verblüffend einfach: Mund auf, Essen rein, runterschlucken - den Rest erledigt die Verdauung.


„Früher kam auf den Tisch, was der Acker vor der Haustür gerade so hergab, heute gibt‘s die ganze Welt im Supermarkt - jederzeit verfügbar, küchenfertig und vakuumverpackt“, umreißt Patric Heizmann unseren tagtäglichen Luxus.


Mit „Essen erlaubt!“ drückt Patric Heizmann der inneren Stimme das Megaphon in die Hand, und er gibt seinem Publikum die Übersetzungshilfe gleich dazu - eine lebensnahe, versteht sich: Er illustriert die Grundlagen und Funktionen des Körpers, lässt die Organe sprechblasengleich miteinander kommunizieren und widmet sich dem ewigen, jedem Menschen aus leidvoller Erfahrung bekannten Kampf zwischen Kopf und Bauch. Es geht um die echten und vermeintlichen Unterschiede der Bedürfnisse von Männern, Frauen und Kindern, genauso wie um die Zusammenhänge von Ernährung und Bewegung. Und neben dem leisen Innenleben nimmt Patric Heizmann parallel auch die vielen, lauten Störgeräusche der Außenwelt aufs Korn: Von Werbedruck bis Designer-Food, von Paläo- Diät bis Frutariertum - Patric Heizmann beißt sich durch Trends, Ersatzreligionen und andere gesellschaftliche Entwicklungen und kaut sie auf etwaige Unverträglichkeiten durch, gelegentliche Entmystifizierung inbegriffen.


Es ist ein verwirrendes Knäuel, das Patric Heizmann sich da vorgenommen hat. Und er entwirrt es auf seine ganz eigene Art: Bildhaft, ohne Scheuklappen, mit profundem Fachwissen, vor allem aber voller Humor. „Ich will, dass Leser und Zuschauer mir mit viel Spaß bis zum Ende folgen können, um dann etwas für sich mitzunehmen. Und zwar vor allem Verständnis für sich selbst, für den eigenen Körper und die innere Stimme - um am Ende auch korrekt übersetzen zu können: Was will die wirklich, wenn sie gerade lauthals nach Chips und Cola schreit.“


Am Rand liegen die Fälle, die selbst den KollegInnen von MARK BENECKE zu schräg werden: Unfall oder Mord? Kann man Menschen mit Körperteilen töten? Hat ein Mann, der mit Waffen handelt und ein Bordell betreibt, dieses eine Mal wirklich nicht auf den nun toten Mann in seiner Bar geschossen? Können Polizisten Spuren so fälschen, dass genau derjenige, der als letzter mit der nun toten Frau gesehen wurde, zu Unrecht in Verdacht kommt? Die Antworten sind kniffelig, aber spannend — solange man dabei nicht denkt, sondern die Spuren ohne Annahmen zum Sprechen bringt.


Kriminalbiologe DR. MARK BENECKE widmet sich auf skurrile bis teilweise eklige Weise spannenden Fragen, die man manchmal lieber nicht beantwortet haben möchte: Wieso sind beispielsweise die Fingernägel der aufgedunsenen Männerleiche so lang und welche Madenart kriecht zugleich aus ihrem Mundwinkel? Somit ist nicht der Tod BENECKES Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn die Maden den Mörder entlarven, hat er alles richtig gemacht... Folgen Sie ihm in eine schockierende und faszinierende Welt.

Durch BENECKEs Analyse verschiedener Insekten, die auf Leichen gefunden wurden, konnte schon unzähligen Verbrechern weltweit das Handwerk gelegt werden. Allerdings kann sich dem Betrachter beim Anblick einiger Fotos leicht schon mal der Magen umdrehen. Denn gezeigt werden nicht die üblichen Bilder, sondern Aufnahmen stark entstellter Leichen. Nur durch detaillierte Nahaufnahmen lassen sich die wirklich interessanten Fragen klären. Der Kölner Kriminalbiologe wurde vom FBI ausgebildet und operiert international. BENECKE hat Speziallabors in Kolumbien, Vietnam und auf den Philippinen errichtet. Zahlreiche Radio und TV-Auftritte zeugen vom großen Interesse der Öffentlichkeit an seiner Arbeit. Hier bekommt der Zuschauer nun einen Einblick in die Arbeit eines der bekanntesten und erfolgreichsten Kriminalbiologen der Welt …

Das Electric Light Orchestra war eine der erfolgreichsten Bands der Musikgeschichte. Ihre Songs wurden millionenfach im Radio gespielt. ELO lieferte Dutzende Top-20-Hits, von denen viele zu Klassikern der Popgeschichte wurden.


Die Band schaffte es eine Brücke zu schlagen zwischen Klassik und Rock, zwischen Elektronik und Orchester, zwischen Tradition und Moderne. Das Electric Light Orchestra ist eine kaum vorstellbare Erfolgsstory, die von 1970 bis in die Gegenwart reicht.


Ihr populärer Songkanon umfasst Hits wie „Can’t Get It Out Of My Head“, „Evil Woman”, „Telephone Line” und „Mr. Blue Sky” sowie Platin-Alben wie „Eldorado”, „A New World Record”, „Discovery”, „Xanadu” und „Time”.


Die 8 hochkarätigen englischen Musiker/ Musikerinnen der Band ELO AGAIN bringen die Hits im typischen ELO-Originalsound zurück auf die Bühne - viel mehr als nur wieder einmal eine der vielen Coverbands, die ohne Herzblut Hits von damals interpretieren.


Tickets versandkostenfrei auf www.onenightofelo.de / Tickethotline: 0365 - 5481830, bei den Lübecker Nachrichten sowie an allen bekannten VVK-Stellen der Region

Die einstigen THE DUBLINERS live in Deutschland

Legenden gehen niemals verloren.


THE DUBLINERS waren eine der berühmtesten und einflussreichsten Bands des Irish Folk – und zwar über die letzten 50 Jahre hinweg. Nachdem im Frühjahr 2012 mit Barney McKenna das letzte der ursprünglich vier Gründungsmitglieder aus dem Jahr 1962 gestorben ist, verkündete John Sheahan kurz darauf, dass auch die DUBLINERS sich auflösen.


Hier hätte die Geschichte enden können, doch wie das mit Legenden so ist:  Sie werden nicht vergessen, sie lösen sich nicht auf, sie gehen nicht verloren. Im Fall der DUBLINERS benennen sie sich jedoch um. THE DUBLIN LEGENDS nennt sich die Band ab 2013 treffend und macht sich auf, die Welt des Irish Folk unter neuem Namen noch einmal zu erobern.


Dabei müssen diese vier Herren nun wirklich niemandem mehr irgendetwas beweisen. Die Welt verdankt der Band, insgesamt zwanzig Studio-Alben, elf Live-Alben sowie diverse Compilations und Greatest Hits-Sammlungen.


Zuletzt erschien im Februar 2014 ihr Album An Evening With The Dublin Legends: Live In Vienna. Der Erfolg des Albums verrät bereits, was jeder treue Fan jedes Mal auf`s Neue kaum erwarten kann und was jeder neue Fan erlebt haben sollte: Einen Abend mit THE DUBLIN LEGENDS. Und dieses einzigartige Gefühl, das entsteht, wenn man diese wunderbar herzlichen, lebenslustigen und exorbitant talentierten Musiker live auf der Bühne erleben darf: Tanzend, spielend, singend, und auch immer wieder scherzend und lachend.


Dabei spielen THE DUBLIN LEGENDS einen Hit nach dem anderen: Whiskey In The Jar, ein altes irisches Volkslied, das Freunde lauterer Töne auch als Cover von der Band Metallica kennen, wurde nicht minder erfolgreich von THE DUBLIN LEGENDS interpretiert. Ebenfalls freuen dürfen sich die Fans auf Wild Rover, Seven Drunken Nights, Molly Malone und viele mehr.

16.07.     20:00 Uhr


Ballettschule Irene Olk

Abschlußprüfung Bühnentanz



Zum letzten Mal findet ein wundervoller Tanzabend der Olk Schule am 16.07.2016 um 19:00 Uhr im Kolosseum statt. Unsere Ausbildungsschülerin Lisa-Marie Tanger führt ihre künstlerische Abschlussprüfung im Fach: „Bühnentanz“ vor.


Nach zweijähriger Vollzeitausbildung zeigt sie

Ihnen nun ihr Können auf der Bühne. Aufgrund der Schulschließung zum 31.07.16 verkürzte sich die Ausbildung.


Als Rahmenprogramm erwartet Sie ein Abend

voller Tanz, Bewegung und Emotionen. Unsere

Ausbildungsschüler auch aus unseren anderen

Fachbereichen geben Ihnen einen Einblick in

ihre vielfältige Ausbildung.


Eine einzigartige Verbindung von Gymnastik, Sport, Tanz, Rhythmus, Akrobatik und Fitness erwartet Sie.

Vom Klassischen Ballett bis Hip Hop wird alles dabei sein.

20.12.    20:00 Uhr

GODEWIND

Weihnachtstournee 2016


ALLE JAHRE WIEDER


Das ist das Motto der diesjährigen Weihnachtstour. Und damit auch in diesem Jahr "richtig" Weihnachten gefeiert werden kann, laufen bei den Botschaftern des Nordens schon jetzt die Vorbereitungen auf Hochtouren. Die Konzertbesucher aus dem Alltag entführen, an Kindertage erinnern, einfach mal zur Ruhe kommen, das erreicht GODEWIND jedes Jahr auf's Neue. Jeder kann für sich selbst entscheiden, ob Weihnachten für ihn Tradition ist - oder sogar mehr…


Zauberhafte Konzerte und eine neue Weihnachts-CD erwartet die Besucher der

Weihnachtstour "Alle Jahre wieder“ - 2016


26.06.      11 Uhr


Ballettschule

Ion Constantin

Ballettmatineé



Dauer: ca. 2 Stunden ( mit Pause )

Karten inklusive aller VVK-Gebühren bei Hugendubel:

1. PG    Erw. 16 Euro    Ki. 8 Euro

2. PG    Erw. 14 Euro    Ki. 7 Euro 

18.06.                     17:00 Uhur


Jubiläumskonzert musikum


25 Jahre musikum! Ein Anlass, um zu einem großen Konzert ins Kolosseum einzuladen.

Feiern Sie mit uns und genießen Sie Musik aus allen Epochen mit dem Cello- und Gitarrenensemble, dem Jugendblasorchester, dem Erwachsenenorchester Vielharmusikum, dem Chor A Capella con Chili und dem Nordelbischen Knabenchor.

Um die gelungenen Projekte im Rahmen von „Musik von Anfang an“ gebührend zu feiern, die erreichten Fähigkeiten zu präsentieren sowie die jungen Nachwuchskünstler noch einmal intensiv zu fördern, lädt die Lübecker Musikschule herzlich zu einem großen Abschlusskonzert des Schuljahres 2015/16 ein.

Auf der Bühne des Kolosseums werden verschiedene Ensembles mit einem vielfältigen musikalischen Programm von Klassik über Pop bis zur Neuen Musik begeistern.

Mit dem Projekt »Musik von Anfang an« fördert die Lübecker Musikschule die aktive und kreative Beschäftigung von Kindern und Jugendlichen in sozialen Brennpunkten. Dabei wird interdisziplinär gearbeitet mit den Medien Musik, Tanz, Sprache und Kunst.

Ziel ist es dabei, musikalisch-künstlerische Potenziale und Fähigkeiten von Anfang an und in allen Lernphasen zu erkennen und zu fördern sowie hochwertige musikalische Bildungsangebote dem gesamten Spektrum der Gesellschaft zugänglich zu machen und somit für Bildungsgerechtigkeit im musisch-künstlerischen Bereich zu sorgen.


Der Eintritt ist frei!


Gefördert durch die Possehl-Stiftung, die Margot und Jürgen Wessel Stiftung sowie die GEMEINNÜTZIGE

15.07.     19:00 Uhr


Konzert


»Wir machen die Musik! «

06.10.     20:00 Uhr


PATRIC HEIZMANN


„Essen erlaubt!“

22.10.      20:00 Uhr


Dr. Mark Benecke


„Kriminalfälle am Rande des Möglichen“

08.11.    20:00 Uhr


THE

DUBLIN

LEGENDS

10.11.     19:30 Uhr


ONE NIGHT OF ELO

 

The Sensational Electric Light Orchestra Tribute Show

performed by ELO AGAIN

01.06.     20:00 Uhr


amaryllis 3x3

Die Streichquartett Reihe



"Charakter"

Mozart "Dissonanzenquartett" KV 465

Berg Streichquartett op. 3

Brahms Klavierquintett op. 34


Amaryllis Quartett

Gustav Frielinghaus, 1. Violine

Lena Sandoz, 2. Violine

Lena Eckels, Viola

Yves Sandoz, Violoncello



Unter dem Motto 3x3 gestaltet das Amaryllis Quartett eine Streichquartett Reihe mit drei Konzerten pro Saison in Hamburg, Lübeck und Bremen.


Das Amaryllis Quartett zählt nach großen Wettbewerbsgewinnen und der ECHO Klassik Auszeichnung 2012 zu den besten Quartetten seiner Generation.


“Mir ist nach dem Werk, als habe ich eine große tragische Geschichte gelesen.”, so beschrieb Clara Schumann die Dramatik und die immensen Spannungsbögen in Johannes Brahms Klavierquintett, das im Zentrum des Abends steht. Mindestens ebenso aufwühlend ist der Gestus von Alban Bergs frühem Streichquartett op. 3, in dem der Komponist der Legende nach die Wut und Trauer über seine Ablehnung durch die Familie seiner späteren Frau Helene abbildet. Im Kontrast zu so viel Leidenschaft entführt Mozart in heitere, lichte Klangwelten, die allerdings durch die unerwartet schroffen Reibungen zu Beginn des Dissonanzenquartetts gebrochen werden.


Mit den jetzigen Konzerten der Reihe "amaryllis 3x3" verabschieden sich das Amaryllis Quartett und Lena Eckels von einander.

Nach zehn gemeinsamen Jahren wird Lena Eckels aus privaten und beruflichen Gründen andere Wege gehen und Tomoko Akasaka wird neue Bratschistin des Amaryllis Quartetts.


weitere Infos hier

15.10.     20:00 Uhr


The Beatles Connection

Eine besondere Hommage an die Fab Four

„Yesterday“, „Hey Jude“, „Help !“ und viele mehr… Mit 27 Nummer 1 Hits in den Singlecharts und mehr als einer Milliarde verkauften Tonträgern sind die Beatles die erfolgreichste Band der Musikgeschichte. Die Zahl ihrer Nachahmer war bereits in den 60er Jahren groß und auch heute ist der Zauber, welcher von ihrer Musik ausgeht, ungebrochen.


Von „Please Please Me“ bis „Let It Be“ führt die Band „The Beatles Connection“ das Publikum durch das Werk der legendäreren FabFour. Mit originalgetreuen Instrumenten und stilechten Outfits steht die Band für eine authentische Show ganz nach dem Vorbild der berühmten Liverpooler.


Die erfahrene Band blickt mittlerweile auf über 200 Konzerte im In- und Ausland zurück und konnte bereits auf den großen Bühnen beweisen, dass sie ein hervorragender Liveact sind. 2016 führt ihre Tournee durch zahlreiche renommierte Konzerthäuser in der ganzen Republik.


Besonderen Wert legt die Beatles Connection neben zahlreichen Hits auch Klassiker aufzuführen, die selbst von den Beatles niemals live gespielt wurden.

Dabei gewinnen die vier Musiker regelmäßig begeisterte Zuschauer und lobende Kritiker.


Tickets gibt es hier

Sehnen Sie sich nach mehr Kraft in Ihrem Leben? Suchen Sie nach einem erfüllten Lebensstil? Erfahren Sie, warum die Bibel von der "Guten Nachricht für alle Menschen" spricht. Erleben Sie eine packende Predigt und hören Sie, wie andere Christen ihren Glauben leben. Entdecken Sie die Kraft des Gebets. Beten verändert Situationen!

Viele haben es schon erlebt, sind ermutigt worden und kraftvoll in den Alltag gegangen.

Menschen zu begegnen, einander zu ermutigen ist uns wichtig.  Persönlich miteinander reden, Gottesdienste feiern – deshalb sind wir immer wieder unterwegs.


Lernen Sie uns kennen, bringen Sie Freunde und Bekannte mit, wir freuen uns!

Gebet bieten wir nach jedem Gottesdienst an, vertraulich und in geschützter Atmosphäre.

»Missionswerk Unterwegs« in vielen Städten in Deutschland und der Schweiz. Warum, es gibt doch Gemeinden und Kirche vor Ort? Ja, das stimmt, aber manchen Menschen ist die "Kirche vor Ort" noch fremd, dort neu zu sein und alleine hinzugehen kostet Mut.

Wenn die Hemmschwelle zu hoch ist, unser Gottesdienst ist für genau diese Menschen da!
Wir treffen uns meist in einem neutralen Raum, in dem sich jeder wohl fühlen kann.

Wir vermitteln den Glauben an den lebendigen Gott: JESUS CHRISTUS!

09.09.      19:00 Uhr

Das Missionswerk Karlsruhe

UNTERWEGS FÜR DIE MENSCHEN


Gottesdienst mit Daniel & Isolde Müller

Die Hippies sind zurück – und das Publikum darf einen nostalgischen, entspannten und ausgelassenen Flower-Power-Abend mit Songs, die jeder kennt, erwarten – vorgetragen von Live-Musikern und einem Chor der Extraklasse.

The beat goes on : Gitarren, Bass, Keyboard und Drums treiben die Gesangssolisten von einem Hit zum anderen … und die vier Sängerinnen und zwei Sänger haben es in sich: es sind Deutschlands meistgefragte Studio- und Background-Sängerinnen und Sänger.

Zusammen waren sie auf über 20 Nummer-1-Hits zu hören, waren über 100 Mal in den Deutschen Charts und damit auf über 50 Millionen Tonträgern zu hören – diese Stimmen werden Sie mitreißen!

Erleben Sie zwei Stunden Musik mit den Mega-Hits der Mamas and Papas, der Byrds, der Beach Boys, von Simon and Garfunkel, Bob Dylan, Scott McKenzie, den Doobie Brothers und vielen mehr…

Über zwei Stunden eintauchen in eine Welt, die gar nicht so lange her ist und trotzdem manchmal so fern scheint.

Aber die Zeit ist reif – für die Rückkehr von „Love & Peace“!

Wir sind „The New Love Generation“ – wir verstehen uns als Familie!

Jeder übernimmt seinen Part – alles geht Hand in Hand.

07.10.    20:00 Uhr


The New Love Generation

Das Programm finden Sie zeitnah vor dem Festival hier

Ein Mythos, der vor 40 Jahren begann und bis heute die Menschen in seinen Bann zieht. Eine Band, die immer noch allgegenwärtig ist. Es existiert fast alles, was das ABBA-Fan-Herz begehrt.


Das Live-Erlebnis bringt Ihnen The Tribute Show - ABBA today!

Die Show nimmt Sie mit auf eine Zeitreise, angefangen am Höhepunkt der Ära ABBA im Jahre 1974 bis in die Gegenwart. Die Künstler lassen wie das Schwedenquartett zu Beginn ihrer Karriere voller Spritzigkeit und Authentizität die Funken auf der Bühne nur so sprühen. Die zwei Sängerinnen harmonieren stimmlich perfekt und ähneln den Originalen.


The Tribute Show - ABBA today verheißt Glitzer, Glamour und einen Hauch von Nostalgie und brilliert durch musikalische Professionalität, spritzige Choreografien und Moderationen. Tauchen Sie ein, in den Klangzauber großartiger Melodien und erleben Sie eine Show, die alle Sinne erfreut.


The Tribute Show - ABBA today versucht keinesfalls das Original zu kopieren, sondern vielmehr den Mythos von damals in die heutige Zeit zu holen und mit ihren eigenen Persönlichkeiten dem Schweden Quartett neues Leben einzuhauchen. Gehen Sie gemeinsam mit uns zurück in die 70er Jahre – nur irgendwie im neuen Gewand: der legendäre Super Trouper von damals wandelt sich zur atemberaubenden LED-Lichtshow.


Elemente des ABBA-Ur-Pops verschmelzen in den liebevoll neu arrangierten Hits mit dem Sound des neuen Jahrtausends und die individuell und aufwendig angefertigten Bühnenoutfits stehen mit ihrem Antlitz der Exklusivität des ABBA-Originals in nichts nach.

Wir wünschen viel Spaß bei einer schillernden, glamourösen Show mit

The Tribute Show – ABBA today.

14.11.    20:00 Uhr


The Tribute Show


ABBA today

26.11.      20:00 Uhr

Holger Dexne

ist

CAVEMAN

Die Theater-Offenbarung für alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen.

„Warum betrachten wir nicht Frauen und Männer einfach als zwei völlig unterschiedliche Kulturen? Mit verschiedenen Sprachen, verschiedenen Verhaltensweisen und verschiedener Herkunft? Man sieht das doch im täglichen Leben! Männer und Frauen verhalten sich komplett anders. Männer sind Jäger. Frauen sind Sammlerinnen. Logik heißt für Männer: Direkter Weg, direktes Ziel! Problem? Zack! Problemlösung! Logik heißt für Frauen: Flexibel sein, Umwege denken können. Sich nicht behindern lassen.“
CAVEMAN, von Rob Becker, wurde in den USA von Hunderttausenden von Zuschauern bejubelt, es ist nach wie vor das erfolgreichste Solo-Programm des Broadways. Acht Millionen Menschen haben inzwischen die Inszenierung der Kult-Comedy gesehen und das in 42 Ländern.

Genesis live so nah wie nur möglich kommen, aber dennoch mit einer persönlichen Note versehen, die als Hommage an die großen Vorbilder zu verstehen ist – das ist das Motto von GENESES.


Während ihrer rund zweistündigen Show spielen die Musiker sowohl die Prog-Rock Kunstwerke der Siebziger Jahre wie Firth Of Fifth oder Los Endos als auch die zahlreichen Klassiker der 80er & 90er – Mama, Land Of Confusion, Invisible Touch, I Can‘t Dance oder No Son Of Mine – die wir alle heute noch gerne im Radio hören. Mit jedem Ton garantiert die Band musikalische Präzision zwischen bekannten Hits und rockigen Sounds, die kaum vom Original zu unterscheiden sind – und damit ein einmaliges Liveerlebnis für alle Genesis-Fans bietet.


Dass sie ihr Handwerk perfekt beherrschen, hat GENESES bereits vor einem großen Publikum bewiesen und selbst kritischste Fans überzeugt. Kein Wunder, zerstreuen sich angesichts des satten, aber sensibel ausgesteuerten Sounds, der wie das Original klingt, jegliche Zweifel daran, dass hier niemand anderes als leidenschaftliche Musiker auf der Bühne stehen. Die Nähe zum berühmten Vorbild wird immer dann besonders deutlich, wenn sich Sänger Alex van den Berg hinter dem Schlagzeug die Rhythmusarbeit mit seinem Partner Kim Schwarz teilt und die Band ihre einmalige Dynamik entwickelt, wie man sie nur noch von Genesis Stadionkonzerten in Erinnerung hat.


In Kombination mit einer aufwändigen Lichtshow, welche die Musik stets visuell untermalt und jeden Song perfekt in Szene setzt, werden die Auftritte von GENESES mit Sicherheit zu einem herausragenden Konzerterlebnis.

27.11.     20:00 Uhr


GENESES

Der Comedian kommt mit seinem neuen Programm

„Besser… ist besser!“


Der Wanderprediger ist zurück: In seinem letzten Erfolgsprogramm „Göttinnen“ betete Ingo Appelt die Frauen an – doch beim selbsternannten „Konkursverwalter der Männlichkeit“ geht noch so viel mehr! In der Zwischenzeit ist einiges passiert – und der Comedian brennt darauf, seine neuesten Erkenntnisse auf der Bühne zu präsentieren. Geht es doch darum, die Männer immer wieder neu auf das Leben einzustellen. So ist „Besser …ist besser!“ auch eine Art „Männer-Verbesserungs-Comedy“, was wiederum die Frauen freuen dürfte.


Getreu seinem Motto „Ganz ohne Sauereien geht’s nicht“, fasst Appelt ungehemmt Themen an, die Andere beschämt links liegen lassen: Er findet überraschend simple Lösungen für die kompliziertesten Probleme, nimmt die schrägsten Trends unter die Lupe und die lächerlichsten Stars auf die Schippe.


Auf die größten Fragen und Ungereimtheiten des Alltags bietet der Comedyrüpel klare Antworten – verpackt in einer einzigartigen Live-Show. Zwei Stunden Ingo Appelt zu erleben heißt sich garantiert zwei Stunden lang kaputt zu lachen. Aber nicht nur das: Seine kleine aber feine Lebensschule wirkt nach. Wer aus seiner Show kommt, geht beschwingter durch das Leben und nimmt es definitiv leichter. Ingo Appelt zeigt in seinem neuen Programm den modernen Weg zu einem besseren Leben.


Appelt ist in absoluter Topform: Der Comedian verbreitet mit Vollgas einen Optimismus, den wir gerade jetzt so gut gebrauchen können. Und er hat für alle Fans auch noch eine Überraschung im Gepäck: In der neuen Live-Show präsentiert Ingo Appelt seine mittlerweile zu Klassikern gewordenen Highlights aus den letzten Jahren. 120 Minuten sinnvoll abschalten – bei Ingo Appelt ist man da genau richtig.

17.12.     20:00 Uhr


Besser leben mit

Ingo Appelt

01.10.      20:00 Uhr

MICHY REINCKE

„WIR SIND DIE FLUT“ - TOURNEE 2016


Der Musiker und Entertainer Michy Reincke ist ein Garant für originelle Konzerterlebnisse. Bei den Liebhabern seiner Musik stehen sein Humor, seine Art die Dinge zu sehen und sein schier unermesslicher Vorrat an Anekdoten wenigstens auf gleicher Stufe mit seinen Songs, großen Melodien und klugen Texten, um sich begeistern und wunderbar unterhalten zu lassen.

Mit seinen langjährigen musikalischen Mitstreitern inspiriert Michy Reincke auch sein Publikum immer wieder dazu nicht nur auf ausgetretenen Pfaden zu wandeln, sondern sich selbst zu überraschen und neu zu sein. Er selbst ist dafür ein leuchtendes Beispiel und so ist es auch kein Wunder, dass Michy Reincke einer der beliebtesten Popmusiker Norddeutschlands ist.

Neben den brandneuen Songs seines aktuellen Albums „SIE HABEN DEN FALSCHEN“ und den Singles „Erzähl mir nicht dass du nur tust was man dir sagt“ oder „Steh auf & scheine“ der hochgelobten Vorgänger-Alben, runden auch Song-Klassiker seines Schaffens wie „Taxi nach Paris“ oder „Valérie, Valérie“ das neue Programm ab.


Wer einen Abend mit Songs und Geschichten von Michy Reincke erleben möchte, muss allerdings vom Sofa hoch. Der Musiker verweigert vehement die Aufnahme oder Veröffentlichung von Live-Konzerten. Die Frage nach dem Warum kann man sich ganz gut aus einem seiner Songs beantworten:
Wir alle bauen nur Sandburgen vor die Flut...wie soll das gehen zu bleiben...


Karten gibt es hier

Benjamin Tomkins ist in aller Munde. Ob Auftritte im Fernsehen bei der NDR Talkshow, der Gewinn des Prix Pantheon oder seine überzeugenden Live-Auftritte während seiner Tournee.


Bauchredner sind glückliche Menschen, so sagt der Volksmund, denn sie sind niemals allein... Benjamin Tomkins ist so ein Zeitgenosse, der diese seltene Gabe sein eigen nennen darf. Der Wahl- Berliner, aufgewachsen in Kiel, spricht, brabbelt, lacht, raunzt und korrespondiert nicht nur wie wir alle mit seinem Mund, sondern besitzt auch die Fähigkeit, via Bauch seine Meinung kundzutun, gelegentlich freundlich, gelegentlich lauthals, gelegentlich unverschämt. Und er macht das liebend gerne auf der Bühne.


Inspiration für seine Programme bekommt der Entertainer von überallher, in erster Linie aus dem Alltag, der gerne überdreht wird. „Mit Tagespolitik beschäftige ich mich allerdings nicht”, meint er, „Die ist nicht sonderlich spaßig, finde ich. Stattdessen liefere ich unterhaltsame Dialoge mit meinen verschiedenen Puppen.”


Und wie geht es weiter in der Karriere des Multi-Talents? „Es gibt keine konkreten Pläne, was meine Zukunft als Bauchredner oder Unterhalter angeht”, gesteht Tomkins. „Ich habe einfach nur die ganze Zeit über Lust, auf der Bühne zu stehen, um das Publikum zum Lachen zu bringen. Ich bin ein ausgesprochen positiv denkender und humorvoller Mensch, das ist die wichtigste Voraussetzung für meine Berufung.”


Karten gibt es hier

24.11.     20:00 Uhr

BENJAMIN TOMKINS

Der Puppenflüsterer

08.10.     17:00 Uhr

Fröhliche Mandolinenmusik mit dem

Lübecker Zupforchester

Tschaikowskys Ballett Welt -- sie ist eine Welt des Zaubers, des Wunderlandes und der Märchen.  Die Partitur zu Tschaikowskys beliebtem Nussknacker ist eine der genialsten und brillantesten, die je für ein Ballett komponiert wurde, und von extremer Eleganz.  Berühmte Nummern wie der Blumenwalzer, der Schneeflockenwalzer, die Motive des Divertissement bezaubern Kinder und versetzen Erwachsene in ihre Kindheit zurück.


Die Geschichte des Nussknackers ist so weihnachtlich wie der Duft von Bratäpfeln und das ewige glitzernde Lametta:  Die Geschichte von Kindern, denen am Weihnachtsabend ein geschenkter Nussknacker im Traum ferne Länder und ferne Völker zeigt, verzückt immer wieder als Weihnachtsballett Jung und Alt.


Hier kommt nun eine ganz besondere, wunderschöne Version dieses Ballettklassikers für alle Kinder im Alter von 4 bis 94 Jahren auf die Bühne, für Kinder geschaffen, doch keineswegs kindisch!  Die liebevolle Vorstellung wird von einem hochkarätigen Ballettensemble mit hervorragenden internationalen Solisten  anspruchsvoll und mit großer Eleganz getanzt.  Farbenfrohe Kostüme und ein fantasievolles Bühnenbild versprechen jedes Kinderherz zu verzaubern.


Die Vorstellung entführt ihre kleinen und großen Besucher in das Wunderland des Verspielten und Romantischen, Märchenhaften und Träumerischen, das Teil eines jeden Kindertraums sein sollte!