Home   Das Haus   Programm   Für Veranstalter   Kontakt   Impressum

 

Karten

Konzertkasse Hugendubel - Tel. 0451-702320 - Fax 70090 - info@konzertkasse-luebeck.de

Pressezentrum Lübeck - Tel. 0451- 79960-60 - Fax 79960-66

tips&TICKETS - Tel. 0451 - 790 44 00 - tipsundtickets@muk.de

Citti Park Ticketcenter - 0451-8969-207 - Fax 8969-209

Konzertkasse Haase - kostenlose Hotline 0800-23 33 33 0

Karten

Konzertkasse Hugendubel - Tel. 0451-702320 - Fax 70090 - info@konzertkasse-luebeck.de

Pressezentrum Lübeck - Tel. 0451- 79960-60 - Fax 79960-66

tips&TICKETS - Tel. 0451 - 790 44 00 - tipsundtickets@muk.de

Citti Park Ticketcenter - 0451-8969-207 - Fax 8969-209

Konzertkasse Haase - kostenlose Hotline 0800-23 33 33 0

28.02.      18:00 Uhr


ONE MORE TIME

Die Gustav Peter Wöhler Band

18.02.    20:00 Uhr

Die Feisten


Als die feisten noch Ganz Schön Feist hießen und ein Trio waren, von Anfang der 90er Jahre bis 2012, schufen sie ihr eigenes Genre: Pop-ACappella- Comedy.


„Gänseblümchen“, „Es ist gut wenn du weißt was du willst“ oder „Du willst immer nur f...en“ sind Songs die Ganz Schön Feist populär machten. Nach dem Ende von Ganz Schön Feist kehrte erstmal besinnliche Stille ein. Doch diese hielt nicht lange an: C. und Rainer fehlte die Musik, die Bühne und das Lachen. So kehrten sie schon 2013 als die feisten mit ihrer Zwei-Mann-Song-Comedy zurück.


Der feine Humor vom rauchig feurigen C. verschmilzt auf dem Bassstimmenrhythmuskickboxkleingitarrenteppich von Rainer wie Käse auf der Pizza. „Nussschüsselblues“, „Die schönste Frau der Welt“, „Tofuwurst“...schon allein die Titel machen Appetit auf das neue Live-Programm der feisten. „Kriech nicht da rein“ war der erste Youtube-Hit der Beiden. Der „Nussschüsselblues“ wird auch gerade geklickt und geteilt wie verrückt.


Das Ergebnis: euphorisierte neue Fans, die gar nicht wussten, dass es so was wie die feisten gibt.

Kraftvolle Stimmen gepaart mit gefühlvollen Balladen. In Die Nacht der Musicals verschmelzen die bekanntesten Lieder aus den erfolgreichsten Musicalproduktionen der Welt zu einem fesselnden und vielseitigen Bühnenfeuerwerk.


Unterstützt durch ein ausgefeiltes Licht- und Soundkonzept entführen gefeierte Stars der Originalproduktionen das Publikum auf eine zweistündige Reise quer durch die bunte und vielfältige Welt der Musicals. In ausgewählten Solo-, Duett- und Ensemblenummern werden die Evergreens der internationalen Musicallandschaft eindrucksvoll und stimmgewaltig wiedergegeben.


Aber auch die aktuellen Produktionen finden bei Die Nacht der Musicals ihren Platz. Einige Highlights sind unter anderem das Erfolgsmusical 'Hinterm Horizont', welches auf dem spannenden Leben der Rocklegende Udo Lindenberg basiert sowie 'Aladdin' oder 'Rocky' welches auf dem gleichnamigen Film von und mit Sylvester Stallone basiert. Weitere Höhepunkte sind unter anderem Hits aus den Erfolgsproduktionen 'Jesus Christ Superstar', 'We Will Rock You' oder der 'Rocky Horror Show'.


Auch in diesem Jahr wird diese einzigartige Musicalsensation die Zuschauer begeistern und die Atmosphäre des New Yorker Broadway und des Londoner West End aufleben lassen.

Lassen Sie sich verzaubern!

24.02.      20:00 Uhr

Holger Dexne

ist

CAVEMAN

Die Theater-Offenbarung für alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen.

„Warum betrachten wir nicht Frauen und Männer einfach als zwei völlig unterschiedliche Kulturen? Mit verschiedenen Sprachen, verschiedenen Verhaltensweisen und verschiedener Herkunft? Man sieht das doch im täglichen Leben! Männer und Frauen verhalten sich komplett anders. Männer sind Jäger. Frauen sind Sammlerinnen. Logik heißt für Männer: Direkter Weg, direktes Ziel! Problem? Zack! Problemlösung! Logik heißt für Frauen: Flexibel sein, Umwege denken können. Sich nicht behindern lassen.“
CAVEMAN, von Rob Becker, wurde in den USA von Hunderttausenden von Zuschauern bejubelt, es ist nach wie vor das erfolgreichste Solo-Programm des Broadways. Acht Millionen Menschen haben inzwischen die Inszenierung der Kult-Comedy gesehen und das in 42 Ländern.

Michael Martin geht mit seiner Multivision „Planet Wüste“ wieder auf Tournee. Nach dem großem Erfolg im letzten Winter wird 

Michael Martin von Oktober 2016 bis April 2017 nochmals in über 100 deutschen und österreichischen Städten auftreten. 


Der bekannte Fotograf und Autor Michael Martin präsentiert seine  Multivisionsshow „Planet Wüste“, eine faszinierende Bilderreise durch die Trocken- und Eiswüsten der Erde. Michael Martin reist mit seinen Zuschauern vom Nordpol zum Südpol und umrundet dabei viermal die Erde - mit Motorrad, Hundeschlitten, Kamel, Geländewagen, Helikopter und auf Skiern.

Eintrittskarten sind online erhältlich unter www.michael-martin.de/tickets


Wer kennt dat nich, dat viele Tätigkeiten, die man im Stehen verrichten muss, einem zunehmend schwerer fallen, gerade im Alter! Und da kommt auch mein Motto ins Spiel, wat auch der Titel von mein neues Programm is: Im Liegen geht’s!


Wat weiß ich, Spülen, Abtrocknen Saugen, Fensterputzen, dat sind doch alles Tätigkeiten, die man sich im Liegen viel besser ankucken kann, als dat man einfach nur doof dabeisteht.


Ja, manchmal muss man ers en gewisses Alter erreichen, um zu Reife und Weisheit zu gelangen. Und davon handelt auch mein neues Programm, wo ich wieder Geschichten erzähl, die sich gewaschen haben, und die es wahrlich in sich haben, wo ich manchma selber denk, wat, dat solls du alles erlebt haben?! Na ja, aber im Liegen ging’s.


02.03.     20:00 Uhr

LIVING PLANET TOUR 2017

mit Dirk Steffens



"Ich möchte, dass Sie die Welt retten". Es klingt vermessen, aber Dirk Steffens ist sicher: Jeder kann seinen Beitrag leisten - und vor allem - sofort damit beginnen!

Als Naturfilmer hat TV-Moderator und Umweltaktivist Dirk Steffens (TerraX/ZDF) weit über 120 Länder bereist und überall denselben Eindruck gewonnen: Der Mensch verdrängt die Natur. Nach einem erfolgreichen Start kehrt Dirk Steffens mit der Living Planet Tour im Frühjahr 2017 zurück auf deutsche Bühnen.

„Wir verbrauchen zur Zeit die Ressourcen von 1,5 Erden – und unsere Nachhaltigkeitsbilanz wird jeden Tag schlechter“, erklärt Dirk Steffens unser akutes Umweltproblem. Das spiegelt sich auch im WWF Living Planet Report wieder. Er hält gewissermaßen ein Stethoskop an die Erdkugel und zeigt: Um die Gesundheit unseres Planeten ist es nicht gut bestellt!

"Wie viel Erde braucht der Mensch?"
Aus spannenden Berichten über seine Erfahrungen mit bedrohten Tierarten auf der ganzen Welt und basierend auf dem gerade neu erschienen Living Planet Report, hat Dirk Steffens einen abendfüllenden Infotainment-Vortrag erarbeitet. Mit vielen aktuellen Beispielen zeigt er, wie jeder einzelne von uns ein Bisschen die Welt retten kann.


Karten gibt es hier

05.03.     20:00 Uhr


Begeisterung

Der Saal ist voll, das Publikum gespannt: Was gleich auf der Hörspielkassette geschehen wird, eigentlich weiß man es schon längst. Dennoch hat keiner eine Ahnung, was für eine Pointe dazu auf der Bühne gezündet wird. Das Spiel mit der (und gegen die) Erwartung beherrschen die sechs Protagonisten des Vollplayback-Spektakels perfekt, die Fans lieben sie dafür. Zack, Punchline, überraschender Twist – Begeisterung!


Der grüne Geist

Der unterhaltsame Schlagabtausch mit dem Hörspiel geht Anfang 2017 in die nächste Runde. Mit dem Drei-Fragezeichen-Fall »Der grüne Geist« nimmt sich das VPT wieder einen absoluten Klassiker vor. Unter mysteriösen Umständen abhandengekommen ist eine Perlenkette, ein Geist schimmert ständig durchs Bild und ein Chinese verhält sich ganz schön seltsam bei der ganzen Geschichte – wobei nicht mal gemeint ist, dass er manchmal das »R« wie ein »L« spricht und manchmal nicht. Politische Korrektheit hin oder her ... Hier stimmt doch etwas nicht!


Die Show

Erfahrene VPT-Besucher wissen natürlich, dass die Geschichte dabei nur den wohligen Rahmen bildet für die grandiose Interpretation des Stoffs durch die sechs Wuppertaler Spezialisten. Ihre Live-Synchronisation findet sich seit mittlerweile fast 20 Jahren gespickt mit liebevollen Details und einem immensen Popkultur-Wissen. Was das Vollplaybacktheater daraus dann macht, ist eine Mischung aus Bastard-Pop, Sketch-Up, japanischem Kabuki, amerikanischem Slapstick und vor allem universeller Nerd-Kultur. So erwartet die Zuschauer auch diesmal wieder ein Parforce- Ritt aus Überraschungen, Pointen und Reaktionsschnelle.

19.02.     20:00 Uhr


Die Nacht der Musicals


An einem Abend über ein Dutzend Musicals erleben!


Tanz der Vampire, Aladdin, Rocky, Hinterm Horizont, Cats, Elisabeth, Phantom der Oper, Mamma Mia, Falco, Evita u.v.m.

23.02.       19:30 Uhr

Planet Wüste

Multivisions-Vortrag mit Michael Martin

Mit dabei is auch wieder Ozzy Ostermann, der auch diesma wieder einen bunten Strauß von Melodien parat hat, die man so vielleicht auch noch nich gehört hat! Ich freu mich schon auf euch! Euern Herbert Knebel

26.02.     19:00 Uhr

Hund

»Wir sind sechs Mann und haben Taschenlampen dabei und außerdem haben sie noch den Hund!« »Jaja, der so klein ist, dass ich ihn auf dem Arm tragen muss.« (aus »Die drei ??? und der Grüne Geist«) Schöne Grüße, wer sich noch dran erinnern kann. Aber gerade auch wer dahingehend eine kleine Auffrischung benötigt, wird aus dem Lachen und Staunen mal wieder nicht rauskommen ...

09.03.      20:00 Uhr


Sebastian Pufpaff

Auf Anfang


Der Schein regiert die Welt, ob als Zahlungsmittel oder Fassade. Das Wir ist zum Ich verkümmert und fristet sein Dasein in den digitalen Legebatterien von Facebook, Twitter und Spiegel-online. Doch wir sind anders. Wir wissen Bescheid. Noch sind wir wenige, doch wir werden mehr. Schon mit der Entscheidung, sich eine Live-Show ansehen zu wollen, brechen Sie aus. Ich verspreche Ihnen alles und garantiere für mehr. Wir lachen uns tot um kurz darauf wieder aufzuerstehen. Vergessen Sie den Sinn des Lebens, denn wir bauen uns unsere eigene Welt. Sie fragen sich, wovon das Programm handelt? Woher soll ich das wissen. Bin ich Gott? Ja, bin ich. Sie aber auch. Sind Sie bereit?

„Magic of the Dance“ bietet mehr als nur Stepptanz made in Ireland. Die Show erzählt eine Geschichte aus dem alten Irland, in Zeiten von unbeschwerter Lebensfreude und darbender Not. Mystische Szenen voller Hingabe und Entrücktheit erinnern an die keltischen Wurzeln Irlands. Es ist die ewig wahre Story von Gut und Böse, Unschuld und Intrige, Liebe, Sehnsucht und Hass. Getanzt wird das Schicksal der irischen Auswanderer zu Anfang des 20. Jahrhunderts, die eine unwägbare und gefährliche Schifffahrt in die Neue Welt dem sicheren Tod in der Heimat vorziehen. Mittellos aber nicht entmutigt trotzen sie dem Teufelspaar namens Armut und Hunger mit dem, was ihnen blieb: dem Mut und dem Tanz. Unter den Auswanderern befindet sich ein junges Paar, das seinen ganz eigenen Kampf um Liebe und Leben bestehen muss. Erzählt wird diese Geschichte von niemand geringerem als der Hollywood-Legende Sir Christopher Lee, unvergesslich als „Dracula“. In aufwendigen Studio-Sessions nahm das Sprachtalent die Texte für die Show auf Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch auf.


Ein Blick, eine herausfordernde Geste – und der Wettstreit zwischen Gut und Böse ist eröffnet. Mit explosiven Stepps und faszinierenden Formationen wird der Stepptanz buchstäblich auf die Spitze getrieben.


Die Leidenschaft brennt, im Herzen und auf den Schuhen. Es ist dieser kaum fassbare Gegensatz zwischen zierlichen Elfen und derbem Steppschuhwerk, zwischen handfesten Kerlen und filigranem Spitzentanz, der „Magic of the Dance“ so einzigartig macht. Ausgefeilte Pyrotechnik ergänzt die von John Carey, dem Idol des irischen Stepptanzes, perfekt entworfene Choreografie. Zurücklehnen und einfach nur genießen ist nahezu unmöglich bei dieser explosiven Tanzshow. Es reißt einen von den Sitzen, begeistert feuert man die Tänzer an und am Ende will man nur noch eines: Mehr!


Kartenverkauf auf www.vms-ticket.de, www.adticket.de und www.eventim.de.

10.03.      20:00 Uhr


MAGIC of the DANCE

Australiens heißester Export - THUNDER FROM DOWN UNDER – kommen zum ersten Mal auf große Deutschland Tournee. THUNDER FROM DOWN UNDER sind professionelle und niveauvolle Stripper der Extraklasse. Mit ihren stählernen Körpern und einer verführerischen Performance bieten sie eine unvergessliche Show.


Jeder einzelne Tänzer verkörpert eine andere weibliche Phantasie und verwirklicht Ihre Träume. Das ist keine einfache Show, in der Sie nur sitzen und zusehen, - Thunder ist ein

interaktives Erlebnis!


Die Jungs tanzen auf Tischplatten, bahnen sich die Wege zum Publikum und verdrehen Ihnen

den Kopf. Durch einzigartige Bühnenbilder, wechselnde Outfits und perfekte Tanzeinlagen

setzt dieses Event Maßstäbe!


THUNDER FROM DOWN UNDER ist das ultimative Menstrip Entertainment für jeden Anlass.

Überzeugen Sie sich selbst und seien Sie dabei, wenn es heißt GIRL´S NIGHT OUTBACK.

07.05.     20:00 Uhr


Australiens

THUNDER FROM DOWN UNDER

Die perfekte Ladies Night

11.03.     20:00 Uhr

Exklusiv zum Weltfrauen Tag

Die Becker und Frau Sierp

Deine Gene braucht kein Mensch



DIE BECKER und FRAU SIERP. Zwei Halbschwestern, die sich von ganzem Herzen hassen. Die eine ein emotionales Atomkraftwerk mit Rissen im Reaktor, die andere hat den Esprit einer abgelaufenen Schlaftabletten. FRAU SIERP, als frühpensionierte Lehrerin mit Kinderphobie und zweifelhafter musikalischer Begabung, kuschelt sich in den flauschigen Schimmel ihres Selbstmitleids. DIE BECKER hangelt sich erfolglos von Mann zu Mann und einem Hartz IV-Antrag zum nächsten. Die beiden haben nur eines gemeinsam: eine Mutter und kein Geld.


Die Alte ist anspruchsvoll, dreist und absolut kompromisslos. Ihre Männer hat sie allesamt zu Grabe getragen, alles Geld durchgebracht. Nun hängt sie Der Becker und der Sierp an den runzeligen Backen. Doch keine von beiden will sie zuhause haben; das Heim ist teuer und die beiden dauerpleite. Was tun? Es muss gespielt werden, was die Gags hergeben.

Erfahren sie in dieser Show alles über die Horrormutter, wie man sich durchs Leben hartzt ohne kleben zu bleiben und trotz exzellenten Kenntnis der Grammatik ein Leben im Konjunktiv führt. Wie kann man als Frau seinen Mann stehen ohne Zusatzausbildung?


Warum hat Die Becker bei jedem Friseur im Umkreis von 30 Kilometern Hausverbot? Erleben sie, dass Arroganz nur eine Frage der Körpergröße (Perspektive) ist. Dringen sie ein in die tiefsten familiären Geheimnisse zweier Urgewächse aus dem Ruhepott. FRAU SIERP, das haltbarste Trockengesteck von Dinslaken und die saftige Dotterblume vom Kohlenpott BECKER. Man nennt sie auch das Unkraut im Garten der Lüste.

Jede von ihnen hat sich die schlechtesten Gene der Mutter ausgesucht, aber in einem sind sie sich einig: DEINE GENE BRAUCHT KEIN MENSCH.

Es wäre ein großes Versäumnis nicht zu erfahren, warum man für diese Spektakel Geld ausgeben soll.

Karten ab 15 Euro plus Gebühren unter www.rheinruhrticket.de

Tickethotline: Tel.: 01803 - 18 11 18

15.03.    20:00

Eure Mütter

Das fette Stück fliegt wie ‚ne Eins!


EURE MÜTTER sind wieder da! Obwohl Andi, Don und Matze niemals weg waren, melden sie sich pflichtbewusst zurück, und zwar mit ihrem sechsten abendfüllenden Programm.


"Das fette Stück fliegt wie 'ne Eins!" bietet erneut die einzigartige Mischung aus prallen Pointen, satten Sounds, massigen Moves und anderen dicken Dingern. Damit touren die drei schwarzgewandeten Komiker von Bern bis Flensburg und von Luxemburg bis Dresden.


Wie kann es überhaupt sein, dass EURE MÜTTER von Show zu Show noch besser werden? Die Antwort ist im Grunde einfach: Sie haben einen Pakt mit dem Teufel geschlossen. Sie geben ihm 66,6% ihres Einkommens sowie einmal im Monat einen kleinen Präsentkorb mit verschiedenen Dosenwurst-Spezialitäten, Satan verleiht ihnen im Gegenzug ungeheure Witzigkeit. So wird das neue Programm wieder Generationen vereinen, wenn Menschen von 9 bis 99 sagen „Wir haben zwei Stunden lang gemeinsam Tränen gelacht!“ Und andererseits auch die Gesellschaft spalten, wenn manche kritisch anmerken "Was soll der Scheiß? Inge, bring mir mein Gewehr!"


Was Inhalte betrifft, bleiben die drei Milfs unberechenbar. In „Das fette Stück fliegt wie ’ne Eins!“ gehen sie zum Beispiel mehrere wirklich heiße Themen an: Herdplatten, Lava und weiße Blusen, unter denen sich die Nippel abzeichnen. Während des kreativen Prozesses fragten sich die drei immer wieder: „Wie hätte es Shakin’ Stevens gemacht?“ Dazu sagt ihre Zielgruppe begeistert „Wer ist das?“


Kurz und gut: Es handelt sich hier um eine außergewöhnlich fette Show, die man dringend anschauen sollte. Und wer schon immer eine Anleitung gesucht hat, wie man sich aus Fruchtjoghurt einen modischen Hut bastelt, kann mal nachsehen, ob es auf YouTube ein entsprechendes Tutorial gibt. Wahrscheinlich nicht. Eure Mütter - auch deine könnte dabei sein!

17.03.     20:00 Uhr

The Cashbags

The Cashbags um US-Sänger Robert Tyson sind mit 300 Konzerten seit 2008 Europas erfolgreichstes Johnny Cash Revival.


Das Quintett gleicht in Klang und Erscheinungsbild 1:1 seinem berühmten Vorbild in den späten 60ern und liefert mit authentischer Stimme, Westerngitarre, Telecaster, Kontrabass und Schlagzeug (Besetzung 'The Tennessee Three') detailgenau alle Klassiker im Rahmen einer mitreißenden Show, angelehnt an die Originalkonzerte mit musikalischen Gästen wie 'June Carter Cash' und 'Carl Perkins'. Songs aus Johnny Cashs 'American Recordings' werden mit Gitarre und Piano in einem speziellen Akustikteil zelebriert.


Nach 7 erfolgreichen Jahren mit Konzerten vor mehr als 60.000 Menschen in Deutschland, Tschechien, Österreich, Slowenien, Italien, Schweiz, Frankreich und Holland freuen sich die Cashbags, neue Show-Termine für das Jahr 2016 ankündigen zu können.

Sie werden immer mehr: Frauen mit guten Jobs, aber ohne Mann. Pech in der Liebe - Glück im Job? Ist das die Konsequenz? Nein! Denn es gibt die ultimative Lösung: Männerbeschaffungsmaßnahmen. Ein Workshop mit der Diplompsychologin Christiane P. und ihrem Motto „Definieren Sie Ihre weibliche Ausstrahlung durch die Kraft des Gesanges neu“.

Vier Kursteilnehmerinnen bringen unter ihrer Anleitung die Stimmbänder zum Vibrieren. Für die nicht minder therapiebedürftige Christiane P. ist Singen der direkte Weg zu den innersten Gefühlen und Sehnsüchten.

Ist die haptische Grenzerfahrung eines Kusses erst einmal zur Mangelware geworden, werden bei Männerbeschaffungsmaßnahmen hemmungslose Gruppenschwingung zum wunderbaren Mittel um verschüttete Emotionen freizulegen. Dann zählen sie endlich wieder, die echten ‚Feelings’, die uns in unserem ach so hektischen Leben abhanden gekommen sind. Kommt man an der Erkenntnis ‚It’s a Man’s World’ nicht vorbei, so gibt es doch immer noch die Möglichkeit der ‚50 Tipps’ bis Frau den ‚Platz an der Sonne’ endlich gefunden hat. Getreu der Devise ‚Nur nicht aus Liebe weinen’.

Karten gibt es hier.

18.03.     20:00 Uhr


männerbeschaffungsmaßnahmen
ein liederabend von dietmar loeffler

22.03.     20:00

Joja Wendt

Die Kunst des Unmöglichen


Der Sohn einer Sängerin und eines Hamburger Arztes fing schon mit sechs Jahren an, Klavier zu spielen. Er entschied sich bald nach dem Abitur, sich dem Jazz zuzuwenden. So spielte er regelmäßig im Sperl, wo er von Joe Cocker entdeckt wurde. Cocker nahm Wendt als Pianist in sein Vorprogramm auf, wodurch dieser rasch bekannt wurde.

Wichtige Stationen dabei waren Konzerte mit Chuck Berry, dessen Deutschland-Tournee er auf dem Klavier begleitete, oder mit der Band Pur in der ausverkauften Arena AufSchalke, und die Filmmusik zu 7 Zwerge – Männer allein im Wald. Nach Stationen im holländischen Hilversum und einem Studium in New York City kehrte er nach Hamburg zurück, wo er heute mit Ehefrau und zwei Kindern in Groß Flottbek lebt.

Nach seinem mehrfach ausgezeichneten Soloprogramm „Mein Leben als Tod“ widmet sich der Sensenmann in seiner neuen Show dem unausweichlichen Übergang auf die andere Seite. Und zeigt auch da: Alles halb so schlimm, wenn man nur mal drüber gesprochen hat.


Erleben Sie eine Schnupperfahrt auf der „MS Jordan“, staunen Sie über Preisvorteile der Nirvana-Fernbusse und lernen Sie die restlichen Werte des Feierabendlandes kennen.


HAPPY ENDSTATION – ein Last-Minute-Reiseführer.

Von Wolke sieben bis Teufels Küche, vom jüngsten Gerücht bis zur barrierefreien Himmelsleiter: Es warten Ausflugstipps für jedermann.


Die Image-Kampagne des Todes geht endlich in die nächste Runde. Denn nur ER weiß, wann Schluss ist.

24.03.     20:00 Uhr


Der Tod


„Happy Endstation – ein Last-Minute-Reiseführer“

23.04.     15:00

Lübecker Shantychor "Möwenschiet"

Möwenschiet zeigt sich von besten Seite, nachdem wieder neue Liede ins  Repertoire aufgenommen wurden.

Unter der musikalische Leitung von  Martin Stöhr, der in der Wintersaison neue Lieder einstudiert hat und in der Seemannskiste auch tolle ältere Songs wieder entdeckt hat,  wird der Lübecker Shantychor "Möwenschiet" dann mit Shantys, Küstenschlagern, maritimen Volkslieder und auch moderneren Songs über Windjammer, Liebe, Sehnsucht, fremden Häfen und Bräuten, natürlich auch mit seinen Potpourris bekannter Seemannsweisen  für Stimmung sorgen und die Besucher zum Schunkeln und Mitsingen animieren.

Es ist ja ohnehin das Motto des Chores: Spaß machen und damit auch selbst Spaß haben.  Es lohnt sich,  sich  frühzeitig um die Eintrittskarten zu bemühen, denn in der vergangen Jahren war das Kolosseum stets ausverkauft.

Möwenchiet, als maritimer musikalischer Botschafter Lübecks, ist Garant dafür, dass die Herzen der Zuhörer (und Mitsänger aus dem Publikum) höher schlagen.

30.03.     20:00 Uhr


Emmi & Willnowski


Deutschlands Comedy-Duo Nr.1 präsentiert sein 10. abendfüllendes Programm und feiert damit gleichzeitig Jubiläum! Seit nunmehr 20 Jahren zünden Emmi & Willnowsky ein einzigartiges Feuerwerk der Lachsalven auf dem Schlachtfeld ihrer wahnwitzigen Ehe. Und das tun sie bei der aktuellen Tour 2017 böser und besser gelaunt denn je!


Machen Sie sich gefasst auf zwei Stunden anarchistische Comedy, bei deren Tempo Sie

vergessen werden, was für scheußliche Witze und Kalauer Sie da eigentlich gehört haben!

Vergessen Sie für einen Abend Ihren Alltag, und tauchen Sie ein in die Welt zweier begnadigter Entertainer, die sich für keine Pointe zu schade sind! Nein, sie würden für manchen Gag sogar Willnowskys Großmutter verkaufen, wenn denn bekannt wäre, wo deren Urne vergraben ist.


Freuen Sie sich auf musikalische Edelsteine von Bobby McFerrin, Udo Jürgens, Andrea Berg und Heinz Schenk, die durch die unvergleichliche Darbietung von Emmi und Willnowsky zu

musikalischen Pflastersteinen werden, die noch lange auf dem Zwerchfell lasten!

Geniessen Sie die beste Karikatur des schlechten Geschmacks seit Carmen und Robert Geiss!

Geniessen Sie Emmi & Willnowsky!


Karten gibt es wie immer bei Hugendubel und im Pressezentrum

31.03.    20:00 Uhr


„Magie der Travestie“

Die Nacht der Illusionen


Wann wird die Wirklichkeit zur Illusion, wo hört der Verstand auf und fängt die Phantasie an? In einer Travestieshow ist nichts so, wie es scheint – oder doch? Lassen Sie sich entführen in die bunte Welt einer „Kunst, bei der die Verpackung verspricht, was der Inhalt nicht hält“: hinreißende Darbietungen, phantastische Kostüme, perfektes Make-Up. Glitzer, Glanz und Glamour umgibt Sie in jeder Sekunde der Show! Da fällt die Antwort auf die Frage „Mann oder Frau?“ richtig schwer. Erleben Sie eine Nacht der Illusionen, bei der Sie aus dem Staunen nicht herauskommen werden. Die Paradiesvögel der Travestie wissen genau, wie sie ihr Publikum verführen können: mit ganz viel Charme, nicht immer jugendfreiem Witz, hitverdächtigem Gesang und mitreißend erotischen Tanzeinlagen auf höchstem Niveau. Mitmachen ist strengstens erwünscht! Die Magie der Travestie wird auch Sie mit einer zweistündigen Entführung aus dem Alltag verzaubern und Ihre Lachmuskeln kräftig trainieren. Und als Erinnerung an den witzigsten Abend des Jahres nehmen Sie noch ein Foto mit Ihrem Star mit nach Hause. Wir wünschen Ihnen - und vor allem den mutigen Männern - wieder viel Vergnügen!

01.04.    20:00 Uhr


Larry Mathews Blackstone
Irish Rock'n'Folk at it’s best

Larry Mathews stammt von der Südwestküste Irlands. Er ist Musiker, Sänger und Songwriter in einer Person. Er spielt die Geige "like the speed of the wind". Seine unglaubliche Stimme gibt den Songs ein "raw and rustic feeling", das seines gleichen sucht. Er hat auf der Bühne bereits mit Musikern, wie z.B. Christy Moore, den Fury Brothers, Long John Baldry, Davy Johnston of the Elton John Band, den Dubliners und Achim Reichel zusammen gearbeitet.

Die teils rockig phrasierten Eigenkompositionen der Band, die irischen Jigs und Reels aber auch die melancholischen Balladen versprechen eine Stimmung zu schaffen, die den tosenden Sturm der See, den heraufziehenden Nebel in den Bergen, die Stille, den Schmerz der Liebe, aber auch die sprichwörtliche irische Heiterkeit spüren lässt. Harmonische Arrangements und packende Rhythmen, gepaart mit einem traditionellen bis modernen Sound, zeichnen die Band aus.


07.03.     20:00 Uhr


Bruno Ganz, Rezitation & Delian Quartett

« Dmitri Schostakowisch – Spuren eines Lebens »


Bruno Ganz gehört zu den herausragenden Schauspielern deutscher Sprache, die sowohl auf der Theaterbühne als auch im internationalen Filmgeschäft größte Erfolge gefeiert haben. Nach ersten Stationen als junger Eleve in Zürich und Göttingen kam der große Durchbruch in Bremen in der legendären Peter Stein Inszenierung des Torguato Tasso. Ab dann arbeitet Bruno Ganz mit den bedeutendsten Regisseuren wie Peter Zadek, Claus Peymann, Luc Bondy und Dieter Dorn zusammen. Später kamen neben vielen anderen große Filmproduktionen wie z. B. „Der amerikanische Freund“ von Wim Wenders, „Norsferatu“ von Werner Herzog oder „Der Untergang“ von Oliver Hirschbiegel hinzu. Bruno Ganz erhielt nahezu alle großen Auszeichnungen für deutschsprachige Schauspieler, aber ganz besonders sticht die Verleihung des Iffland-Rings im Jahr 1999 in der testamentarischen Nachfolge von Josef Meinrad hervor, wird doch der Iffland-Ring „jeweils dem bedeutendsten und würdigsten Bühnenkünstler des deutschsprachigen Theaters auf Lebenszeiten“ verliehen.


Das Delian Quartett gründete sich 2007 und machte eine rasante Karriere in den letzten Jahren. Es hat sich mittlerweile in die erste Riege der internationalen Top-Quartette gespielt und gastiert weiltweit in den wichtigsten Konzertsälen der Welt. Besonders interessiert sich das Delian Quartett, neue künstlersiche Bereiche zu erproben, was dazu führte, gemeinsam mit Bruno Ganz Literatur & Musik Programme zu entwickeln.


Das neuste Projekt „Dmitri Schostakowitsch – Spuren eines Lebens“ basiert auf dem großen Roman „Europe Central“ von William T. Vollmann, einem der bedeutendsten Autoren der amerikanischen Gegenwartsliteratur und dessen musikalischer Spiegelung durch die Musik Schostakowitschs.



25.03.     18:00 Uhr


Der Verein

für

Orientalischen Tanz


Der Verein für orientalischen Tanz präsentiert, die Größte  orientalische Tanzshow in Lübeck und Umgebung. Vom traditionellen bis zum modernem orientalischem Tanz zeigt der Verein eine Tanzshow mit buntem Rahmenprogramm.

28.03.    20:00 Uhr

Jan Becker

Er beherrscht die Kunst der Hypnose wie kein zweiter und eroberte in den letzten 20 Jahren damit sowohl Zuschauer als auch die Medien im Sturm: Deutschlands bester Hypnotiseur Jan Becker.


In Jan Beckers neuer Hypnose-Show „Wünsch Dir Was" werden Träume wahr. Es geht “tiefer und tiefer, immer tiefer und tiefer in die Welt deiner Träume…” Sein Publikum erwartet absolute Faszination und unglaubliches Staunen, aber auch herzliches Lachen - ein Feuerwerk der Fantasie.

                            
Jan Becker ist eine Erscheinung. Vier SPIEGEL Bestseller hat er bereits geschrieben, drei Deutschlandtourneen ausverkauft. Millionen Hörer fesselt er bei seinen Live-Hypnosen in Deutschlands größten Radiostationen an den Äther. Seine RTL TV-Show „Schau mir in die Augen“ überzeugte auch die letzten Skeptiker. „Der sanfte Schädelchirurg", wie ihn die Süddeutsche Zeitung betitelte, begeistert seit Jahren zig Tausende für die Kunst der Hypnose. Egal, ob seine Stimme Sie im Radio in den Bann zieht, seine Performance Sie am Bildschirm fesselt oder ihr Geist bei seinen Seminaren erweitert wird, Sie können sich seinem Bann nicht entziehen – um es mit den Worten von „Petra"-Redakteurin Iris Soltau zu sagen: „Dieser Mann wird sie umhauen“. 


-Live is life- oder- So ist das Leben-


Liebe Zuhörer,


das Frühjahrs-Konzert von Alexanders Akkordeon Band rückt näher. Am Sonntag, den 02.04.2017 um 15.30Uhr ist es wieder soweit. Die Band spannt den musikalischen Bogen von Oldies über Schlager der 60er und der folgenden Jahrzehnte in die Gegenwart.

Mal leise und besinnlich, mal etwas lauter, temperamentvoller ist das neue Programm.

Wir freuen uns darauf, Sie als Gäste begrüßen zu dürfen.


Vorverkauf: -Die Konzertkasse - im Hause Hugendubel und hier

                               

02.04.   15:30 Uhr


Alexanders Akkordeon Band

09.04.     19:00 Uhr


ALBERT HAMMOND

Songbook Tour  2017



Albert Hammond schreibt seit über 50 Jahren Hits. Aus seiner Feder stammem Welthits wie The Air that I breathe (Hollies), 99 Miles from LA (Art Garfunkel), One Moment in Time (Whitney Houston), When I need you (Leo Sayer), Nothing’s Gonna Stop us now (Starship), I don’t wanna lose you and Way of the World (Tina Turner) und When you tell me that you love me (Diana Ross).


Songbook Live zeigt nicht nur den Reichtum an Liedern von Albert Hammond, sondern dokumentiert ihn erstmalig auch als charmanten  Entertainer, der sein Publikum mit in das Konzert einbindet, locker den Background der Songs vermittelt und so den Zuhörer auf diese - seine eigene - Liederreise durch die Jahrzehnte der Popgeschichte mit nimmt.

28.04.     20:00 Uhr


Werner Momsen

Schaum vorm Mund


Der Mensch sollte eigentlich überschäumen vor Glück, schäumt aber lieber vor Wut. Warum tut sich der Mensch sogar auf der Sonnenseite des Lebens so schwer mit dem Selbigen? Werner Momsen fragt sich in seinem neuen Programm, worüber soll, sollte, muss, müsste, darf, dürfte man sich eigentlich aufregen? Politik, Weltgeschehen, Alltag? Und was macht eigentlich glücklich? Wenn einem beim Parkplatzsuchen der Kamm anschwillt, müsste man sich über eine gefundene Lücke eigentlich freuen. Das tut man aber nur, wenn man vorher ewig im Kreis gefahren ist. Was ist da schief gelaufen? Viele kennen Glück nur noch aus den Keksen vom Chinesen. Aber, wenn wir nicht wissen was Glück ist, wissen wir auch nicht was Pech ist. Wahrscheinlich haben deswegen so viele sprichwörtlich Schaum vorm Mund.


Werner Momsen wäscht ihnen in seinem neuen Programm den Kopf und guckt den Menschen mal wieder ganz genau auf Körper, Geist und Seele. Das macht glücklich. Versprochen!

29.04.    20:00 Uhr

Abdelkarim

Staatsfreund Nr.1


Abdelkarim wusste jahrelang nicht, was er eigentlich ist. Ein deutscher Marokkaner, ein marokkanischer Deutscher oder einfach nur abschiebewürdig? Mittlerweile weiß er es: Er ist ein Deutscher gefangen im Körper eines Grabschers. Aber Abdelkarim hat sich um den Gesellschaftsteilnahmeschein bemüht. Und er hat es geschafft: Er ist der wichtigste Mann in Deutschland. Er ist der „Staatsfreund Nr. 1“!


Von der Jugendkultur, über das Leben in der Bielefelder Bronx bis hin zu tagesaktuellen und gesellschaftspolitischen Themen spinnt Abdelkarim gleichermaßen irritierende wie feinsinnige Geschichten. Ist das nun Comedy oder Kabarett? Es ist vor allem eins: saukomisch.


Abdelkarim ist Stammgast im TV mit gefeierten Auftritten u.a. bei der „heute show“, „Die Anstalt“, "TV total" und seiner eigenen Reihe „StandUpMigranten“. Sein erstes Solo-Liveprogramm „Zwischen Ghetto und Germanen“ war vielerorts ausverkauft und wurde von der Presse mit Lobeshymnen überhäuft. Ausgezeichnet mit einigen der renommiertesten deutschen Kabarettpreise ist er ab März 2017 mit seinem 2. Programm „Staatsfreund Nr. 1“ auf Deutschlandtour!

30.04.     19:00 Uhr

Torsten Sträter

Es ist nie zu spät unpünktlich zu sein


Hallo! Ich bin es selbst. Der Sträter. Sie wissen schon. Ruhrgebiet. Mütze. Zeitlich öfter mal ein bisschen knapp dabei.
Ich habʼ das Programm fertig! Wie üblich komplett selbst gehäkelt. Diesmal gehtʼs aber echt um alles: die Macht der Entspannung, Erziehung, Sex, Bratwurst, die heilende Kraft der Musik und um den Vater des Gedanken. Er heißt Günter. Und es geht um die Zeit! Was sie macht, wie sie funktioniert, wonach sie riecht und ob man sie umtauschen kann. In der Art so. Das sagte mein Oppa immer: "In der Art so." Speziell wenn er mir was erklären wollte - zum Beispiel die Struktur eines Märchens. Um es anschaulicher zu gestalten, wählte er dann zusätzlich Motive aus dem Zweiten Weltkrieg, stellte jedoch zügig fest, dass das völlig sinnbefreit ist, und brach desinteressiert ab. „Weißte, Rapunzel, Kettenfahrzeug, Haare ... in der Art so.“ 



Die Farben des Orients, das Licht und die Vegetation der Heimat seiner Kindheit und seiner Jugend haben Adel Daute künstlerisches Werk stark beeinflusst. Die Mischtechniken assoziieren Empfindungen und Erlebnisse von Weite, Licht und Gedanken. Gegenständliche Elemente gehen in abstrakte Bereiche über. Seine farbintensiven, häufig an Landschaft anklingende Darstellungen strahlen Freude und Wärme, Weite und Ruhe aus.


Musik:

Patrik Farrant - Gitarre und Simone Daaud Flöte

19.03.     11:00 Uhr

Vernissage Adil Daaud

,,Bewegung“ - Komposition und Farbe