Die NSU-Monologe   22.01.   20:00

NSU-Monologe



     Der Kampf der Hinterbliebenen um die Wahrheit

Geride kalanların gerçekler için savaşı

 Die NSU-Monologe erzählen von den jahrelangen Kämpfen dreier Familien der Opfer des NSU - von Elif Kubaşık, Adile Şimşek und İsmail Yozgat: von ihrem Mut, in der 1. Reihe eines Trauermarschs zu stehen, von der Willensstärke, die Umbenennung einer Straße einzufordern und vom Versuch, die eigene Erinnerung an den geliebten Menschen gegen die vermeintliche Wahrheit der Behörden zu verteidigen. Die NSU-Monologe sind dokumentarisches, wortgetreues Theater, mal behutsam, mal fordernd, mal wütend – roh und direkt liefern sie uns intime Einblicke in den Kampf der Angehörigen um Wahrheit und sind in Zeiten des Erstarkens von Rechtsextremismus an Aktualität kaum zu überbieten.

 

Das Theaterstück  „NSU-Monologe“  ist ein Projekt der Bühne für Menschenrechte, dessen Aufführung am 22.1. vom AStA der Universität Lübeck organisiert wird, unterstützt durch den Alumni, Freunde und Förderer der Universität zu Lübeck e. V.

 Ticketpreise: 5Euro/ ermäßigt 2Euro (Studierende/SchülerInnen/Auszublidende)

Informationen zum Ticketverkauf können Sie über pas@asta.uni-luebeck.de erfragen.

  

Pressezitate

 

Einfühlung und Distanz zugleich. Ein starkes Stück Theater.

Berliner Morgenpost

 

Einfühlung als Waffe. Es kriecht einem unter die Haut. Empathischer Sog.

nachtkritik.de

 

Subtil inszeniert und sehr aussagekräftig.

zitty

 

Zutiefst persönlich und hoch politisch. (...) beleuchten auf neue Weise ein aktuelles Kapitel deutscher Geschichte.

RBB Kulturradio

 

Ein nachdenklich und auch wütend machendes Stück Wahrhaftigkeit.

RBB Inforadio

 

Link zum Erklärfilm

https://www.youtube.com/watch?v=Avkn8XGcIw0&t=4s

 

Link zum Trailer

https://www.youtube.com/watch?v=5wANSSDgAJs