Jugendsinfonieorchester  17.02.    17:00

Jugendsinfonieorchester


  • Das Jugendsinfonieorchester präsentiert das Programm der aktuellen Projektphase
  • In der ersten Hälfte sind junge chinesische Musikerinnen und Musiker zu Gast, die über die

Akademie für Kunst und Musik Lübeck ein Vorstudium absolvieren 

Das Konzert am Sonntag, den 17.02. um 17 Uhr bildet den erfolgreichen Abschluss der vorangegangenen Projektphase. Unter Leitung des neuen Dirigenten Emanuel Dantscher widmet sich das Orchester in diesem Konzert zwei großen französischen Komponisten: Mit Gabriel Faurés „Pélleas et Mélisande“ steht eine viersätzige Suite auf dem Programm, die zuerst als Bühnenmusik zu Maurice Maeterlincks gleichnamigem Drama diente. Tänzerische Rhythmen erwarten die Zuhörer bei der „Petite Suite“ von Claude Debussy. Das Werk, das Debussy ursprünglich für Klavier zu vier Händen komponierte, erklingt in einer Bearbeitung für großes Orchester. Die jungen chinesischen Vorstudentinnen und –studenten der Akademie für Kunst und Musik Lübeck präsentieren solistisch und in Kammermusik-Besetzungen Werke aus verschiedenen Epochen.

Das Jugendsinfonieorchester der Hansestadt Lübeck (JSOL) bereichert seit über 40 Jahren das regionale Kulturleben mit der Förderung junger Musiktalente und durch abwechslungsreiche Konzerte. Es befindet sich in Trägerschaft der Musik- und Kunstschule Lübeck gGmbH und der Lübecker Musikschule der GEMEINNÜTZIGEN. Ständige Unterstützer und Förderer sind die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck und die Philharmonische Gesellschaft Lübeck / Lübecker Philharmoniker e.V.. 

Eintritt: € 10,00 / ermäßigt € 7,50 (Reservierungen über Musik- und Kunstschule Lübeck telefonisch unter 0451/296320 oder per E-mail unter info@mks-luebeck.de oder an der Tageskasse)