The Roy-Frank-Orchestra  21.12.   20:00

              NICHT NUR WEIHNACHTLICHES

            Bigband-Kulthits am laufenden Band

 

NICHT NUR WEIHNACHTLICHES wird das Roy Frank Orchestra am Samstag, den 21.12.2019 ab 20 Uhr im Kolosseum Lübeck zu Gehör bringen. Die 16 Musiker der jungen Hamburger Bigband, die sich der Musik der großen deutschen Rundfunk- und Unterhaltungsorchester verschrieben hat, werden viele bekannte Hits aus Film und Fernsehen im Gepäck haben und ein unterhaltsames Programm mit Titeln, wie „Mission Impossible“ oder „Raumpatrouille Orion“ präsentieren.

 

„Musik ist Trumpf!“ hat sich seit der Gründung des Orchesters als Opener etabliert. Und so wird die Bigband um Roy Frank, der ansonsten als festes Mitglied des Palast Orchesters viele Tage im Jahr bei Max Raabe’s Konzerten rund um den Globus das Tenorsaxophon bläst, Titel aus den 60er- und 70er Jahren zu Gehör bringen, also der Ära der großen Unterhaltungsshows und "Straßenfeger" wie "Musik ist Trumpf", „Dalli Dalli“ oder "EWG" - jene gute alte Zeit, als es "nur" drei Fernsehprogramme gab und die ganze Familie am Samstagabend bei Knabber-Etagere und Käsespießchen vorm Fernseher saß, um sich über Peter Frankenfeld zu amüsieren oder mit Hans-Joachim Kulenkampffs Kandidaten mitzufiebern.


Eine Bigband-Weihnacht!

Am 21.12. wird das Roy Frank Orchester darüber hinaus grandiose deutsche und amerikanische Weihnachtstitel präsentieren. Man darf sich auf neue und bekannte Interpretationen freuen, aber auch kleine musikalische Experimente, die das professionelle Orchester mit Begeisterung und viel Spielfreude präsentieren wird und die die Gäste einige Jahre zurück in die Vergangenheit reisen lassen – zumindest einen Abend lang.

Natürlich mit dabei - die Sängerinnen des Orchesters: Hrund Ósk Árnadóttir, isländische
Ausnahme-Sängerin mit der wunderbaren jazzigen Stimme, die sich mittlerweile einen festen Platz in den Herzen des Publikums und im Ensemble erobert hat, und Erika Emerson, das junge powervolle Gesangstalent aus Berlin, das derzeit in Hannover Popularmusik studiert.

 

 Karten gibt es hier